Department of Music

Back Page

Musik im Medienzeitalter
Düsseldorf, October 2000

Ich möchte auf ein interdisziplinäres Symposion hinweisen, das am 12. und
13. Oktober in der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf stattfinden wird.

Aus Anlaß des 50-jährigen Bestehens des Studiengangs "Bild- und
Tontechnik" an der Robert-Schuman-Hochschule Dsseldorf veranstaltet das
Musikwissenschaftliche Institut ein von Andreas Ballstaedt organisiertes
Symposion zum Thema "Musik im Medienzeitalter". Das Musikleben in allen
seinen Sparten in 20. und 21. Jahrhundert ist undenkbar ohne die Medien,
die, je nach Sparte, mehr oder weniger den Prozeß der Entstehung,
Produktion, Reproduktion, Diffusion und Rezeption von Musik beeinflussen.
Im Zuge der Medialisierung der Musiklebens wird die an sich schon
fragwürdige Einteilung in musikalische Sparten zunehmend problematischer,
die strenge Trennung von Produktion, Reproduktion und Rezeption gerät
mehr und mehr ins Wanken und die einzelnen Künste (etwa Musik, Bild,
Film) rücken qua Technologie immer näher zusammen. Das Symposion möchte
in einem wissenschaftlichen Kolloquium den Versuch eines ersten
Rückblicks wagen, der sowohl historische Grundlinien aufzeigen als auch
prinzipielle Überlegungen zum Verhältnis von Musik und Medien
thematisieren soll. In einem Round-table-Gespräch mit Komponisten aus
unterschiedlichen Musiksparten (Pop, Filmmusik, Opusmusik) werden unter
dem Leitthema "Das Handwerk des Komponierens im Medienzeitalter" die, je
nach Herkunft und Sparte unterschiedlichen Erfahrungen, Umgangs- wie
Reaktionsweisen mit den Medien zur Sprache kommen.

Alle Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei und eine
vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort der Veranstaltung: Robert-Schumann-Hochschule, Partikasaal,
Fischerstraße 110, D-40476 Düsseldorf

****************************************************************************

I would like to announce an interdisciplinary symposium on "Music in the
Media Age", which will take place in Düsseldorf, 12-13 October 2000.

On the occasion of the 50th anniversary of the founding of the course
"Bild- und Tontechnik" ("visual and audio techniques") at the Robert-
Schumann-Hochschule Düsseldorf, the Department of Musicology is organising
a symposium, arranged by Andreas Ballstaedt, on the theme "Musik im
Medienzeitalter" ('Music in the Media Age'). Musical life in all genres in
the 20th and 21st centuries is unthinkable without the media, which,
depending on the genre, influences to greater or lesser degrees the
processes of creation, production, reproduction, diffusion and reception
of music. Due to the increasing influence of the media on musical life,
the categorisation of music into genres, which is as such already
questionable, becomes more and more problematic; the strict separation of
production, reproduction and reception disintegrates, and the individual
art forms (such as music, painting, film) come to approximate each other
through technology. The symposium wishes to attempt to look back, aiming
to show historical outlines as well as to thematicise some principle
considerations about the relationship of music and media. In a round table
with the theme of "The Craft of Composing in the Media Age", composers of
different musical styles (pop, film music, art music) will discuss their
differing experiences of, and reactions to media.

All events are open to the public, and entry is free; it is not necessary
to apply in advance.

Venue: Robert-Schumann-Hochschule, Partikasaal, Fischerstraße 110, D-40476
Düsseldorf

****************************************************************************

For further and the newest information contact our website
http://www-public.rz.uni-duesseldorf.de/~ballstae/musikundmedien.html

A live telecast via internet is planned.


****************************************************************************

Programm - Programme

Donnerstag, 12. Oktober 2000

13:30 Begrüßung
Prof. Claus Reichardt, Rektor der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
Prof. Dr. Andreas Ballstaedt, Geschäftsführender Direktor des
Musikwissenschaftlichen Instituts


14:00 ­17:30 Kolloquium "Musik und Medien im 20. Jahrhundert ­ ein
Rückblick (I)"
Moderation: Andreas Ballstaedt

14:00 ­14:45 Manfred Faßler (Frankfurt am Main und Wien): SOUND und
BILDLICHKEIT
14:45 ­15:30 Wolfgang Thiel (Berlin): Faktoren der Filmmusikentwicklung
15:30 ­16:00 Kaffeepause
16:00 ­16:45 Heinz Geuen und Michael Rappe (Kassel): Zur Ästhetik des
Videoclips 
16:45 ­17:30 Bernd Enders (Osnabrück): Die zunehmende Virtualisierung des
Musikinstruments


Freitag, 13. Oktober 2000

19:30 ­13:00 Kolloquium "Musik und Medien im 20. Jahrhundert ­ ein
Rückblick (II)"
Moderation: Volker Kalisch

09:30 ­10:15 Robert Lug (Frankfurt am Main): Wer braucht noch Notenschrift?
Popmusik unterwegs vom Edison-Zylinder zum Computerdesign
10:15 ­11:00 Helga de la Motte-Haber (Berlin): Klänge statt Töne.
Veränderungen des kompositorischen Denkens durch die Medien
11:00 ­11:30 Kaffeepause
11:30 ­12:15 Rudolf Heinz (Düsseldorf): Kritische Einlassungen zur 
aktuellen Medienkonjunktur philosophischerseits
12:15 ­13:00 Niels Knolle (Magdeburg): Multimedia als Herausforderung für
die Musikpädagogik


15:00 ­17:30 Round-table-Gespräch "Das Handwerk des Komponierens im
Medienzeitalter"
Moderation: Andreas Ballstaedt

Teilnehmer: Hans Nieswandt (Köln), Michael Obst (Weimar), Enjott Schneider
(München) und Manfred Trojahn (Düsseldorf)

 
Teilnehmer - Participants

Prof. Dr. Andreas Ballstaedt (Musikwissenschaftler,
Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf)
Prof. Dr. Bernd Enders (Musikwissenschaftler, Universität Osnabrück)
Prof. Dr. Manfred Fassler (Kommunikationstheoretiker, Frankfurt am Main und
Wien)
Dr. Heinz Geuen (Musikwissenschaftler und Musikpädagoge, Universität
Gesamthochschule, Kassel)
Prof. Dr. Rudolf Heinz (Philosoph, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf)
Prof. Dr. Dr. Volker Kalisch (Musikwissenschaftler,
Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf)
Prof. Dr. Niels Knolle (Musikpädagoge, Otto-von-Guericke-Universität,
Magdeburg)
Dr. Robert Lug (Musikwissenschaftler und Rundfunkredakteur, Frankfurt am
Main)
Prof. Dr. Helga de la Motte-Haber (Musikwissenschaftlerin, Technische
Universität Berlin)
Prof. Michael Obst (Komponist, Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar)
Hans Nieswandt (DJ und Musiker, Köln)
Michael Rappe (Musikwissenschaftler, Kassel)
Enjott Schneider (Filmmusikkomponist, Hochschule für Musik und Theater,
München)
Prof. Dr. Wolfgang Thiel (Filmmusikhistoriker, Hochschule für Musik "Hanns
Eisler", Berlin)
Prof. Manfred Trojahn (Komponist, Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf)

***************************************************************************

Für die neuesten Informationen kontaktieren Sie bitte folgende URL:
http://www-public.rz.uni-duesseldorf.de/~ballstae/musikundmedien.html

Eine Live-Übertragung via Internet ist geplant.


*****************************************************************
Prof. Dr. Andreas Ballstaedt
Musikwissenschaftliches Institut
Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
Fischerstraße 110
D-40476 Düsseldorf

Telephon      0211 - 4544673
Fax           0211 - 4544665
Mobiltelephon 0170 - 3122102
Fax direkt    01805 - 05255028192
E-Mail        Andreas.Ballstaedt@uni-duesseldorf.de
Internet      http://www-public.rz.uni-duesseldorf.de/~ballstae/
              http://www.rsh-duesseldorf.de

*****************************************************************