Students at Royal Holloway,
University of London Royal Holloway,
University of London
 

The City -- Place of Cultural Acts by Women in the Renaissance
Die Stadt -- Ort kulturellen Handelns von Frauen in der Frühen Neuzeit

Hanover Academy of Music and Drama, Hanover, Germany
29 June - 1 July 2006

 
This conference marks the beginning of a three-part conference series on
the topic "Places of music -- Cultural acts by women in the Renaissance"
("Orte der Musik -- Kulturelles Handeln von Frauen in der Frühen
Neuzeit"). The 2007 conference will focus on "The Court" and the follow-up
in 2008 will focus on "The Monastery".

The shift of musicological emphasis from musical text to cultural acts
leads to many new questions: women musicians, women listeners and women
patrons come into perspective. All of these have coined and are still
coining our culture. A wide range of international guests from varying
disciplines will lecture on current research. Section I centres on
individual cities, Section II concentrates on the identities and roles of
culturally committed women (musicians, curtisans, composers, authors,
dialogue partners, patrons), Section III deals with dance rooms, pictures
of rooms in which women made music and private rooms where cultural
education was communicated.

There will be two evening programmes: one with the world famous Girls'
Choir Hanover and one with a musical lecture of the letters between
Leibniz and Sophie Charlotte.

Programme

Thursday 29 June 2006, 14.00-21.00 :

Eröffnungsvortrag  

14.00 Uhr
Kirche, Theater, Salon. Frauen im Musikleben der Frühen Neuzeit
     Prof. Dr. Heide Wunder, Kassel

Sektion I: Ort

14.45 Uhr
Residenzen und Städte in Mecklenburg-Vorpommern
     Prof. Dr. Hartmut Möller, Rostock

16.00 Uhr
Poesie und Musik im Umkreis der Nürnberger Pegnitzschäferinnen
     Prof. Dr. Irmgard Scheitler, Würzburg

16.45 Uhr
Gelegenheitskompositionen für Frauen. Ausgewählte Beispiele städtischer
Musikgeschichte des 16. Jahrhunderts
     Prof. Dr. Joachim Kremer, Stuttgart

17.30 Uhr
Von Engelsgesang und Teufelswerk. Frauen im venezianischen Musik- und
Theaterleben des 17. und 18. Jahrhunderts
     PD Dr. Susanne Winter, Salzburg

19.30 Uhr     Neustädter Hof- und Stadtkirche

Konzert mit Werken von Maria Xaveria Perucona, Chiara Margarita Cozzolani,
Claudio Monteverdi

     Mädchenchor Hannover
     Ltg. Gudrun Schröfel

Eintritt 8 EUR., ermäßigt 4 EUR.


Friday 30 June 2006, 09.00 - 20.15

Sektion II: Identitäten und Rollen

9.00 Uhr
Wer war Katharina Gerlach? Über den Nutzen der Perspektive kulturellen
Handelns für die musikwissenschaftliche Frauenforschung	
     Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, Hannover 

9.45 Uhr
Im Herzen der Geistlichkeit. Das Musikleben von Kurtisanen in Rom um 1500
     Dr. Sabine Meine, Rom

11.00 Uhr
Zwischen Stadt und Hof. Die autobiographische Standortbestimmung der
Komponistin Antonia Bembo
     Dr. Melanie Unseld, Hannover

11.45 Uhr
"Ich weiß wie nah es geht/ Wenn ein geliebtes Kind auf schwartzer Baare
steht". Trauer und Trost im Altenburg der Susanna Margaretha von Kuntsch
     Katrin Eggers, Hannover

13.30 Uhr
Rollenspiele. Zum Wandel der Geschlechterrollen im Theater der Frühen
Neuzeit		
     Prof. Dr. Andrea Grewe, Osnabrück

14.15 Uhr
Selbstinszenierung als Autorin. Die englische Schriftstellerin Aphra Behn	
     Dr. Cathrin Brockhaus, Surrey

16.00 Uhr
Witwe und Mäzenin. Die Kurfürstin Hedwig von Sachsen als Mäzenin	        
     Prof. Dr. Mara Wade, Urbana

18.15 Uhr       Historisches Museum 

Konzert, Lesung und Vortrag

   Sophie Charlotte. .Philosophin auf dem Fürstenthron.             
    Dr. Thomas Schwark, Hannover 
    Michaela Maria Meyer (Sopran), Ensemble    
    musica tropeia, Annette Ziegenmeyer (Blockflöte)

Eintritt 5 EUR., ermäßigt 3 EUR.


Saturday 1 July 2006, 09.00 - 11.45

Sektion III: Orte des kulturellen Alttags -- Innenräume -- Ort und
Geschlecht

9.00 Uhr
Do women like singing more than men?  Early modern evidence from
iconographical and other sources
     Prof. Dr. Louis Grijp, Amsterdam

9.45 Uhr
"Also kann nichts frecher und verwegener aussehen, als wenn ein
Frauenzimmer viel Sprünge und Capriolen machet". Genderspezifische
Bewegungskonventionen im Gesellschafts- und Theatertanz um 1700 	
     Dr. Stephanie Schroedter, Bayreuth

11.00 Uhr
"Hinter jedem erfolgreichen Mann ... ". Zum Familienmanagement der Familie
Harrach.  Oder: Wie Frau Karrieren plant
     Mag. Dr. Susanne Claudine Pils, Wien


Visitors please contact: rode-breymann@hmt-hannover.de
Homepage: www.hmt-hannover.de

Back to top of page
Back to index of conferences
Back to index of past conferences, 2006
Golden Pages index
Music Department Home Page
 
 
 
Last updated Tue, 28-Mar-2006 13:33 GMT / AU
Royal Holloway, University of London, Egham, Surrey TW20 0EX
Tel/Fax : +44 (0)1784 434455/437520