Students at Royal Holloway,
University of London Royal Holloway,
University of London
 

Das Musikleben am Hof von Kurfürst Max Emanuel

Orff Zentrum, München, Kaulbachstr. 16, 14.07.2006-16.07.2006


Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte e.V. und das
Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth
Tagungsleitung: Stephan Hörner und Sebastian Werr

Kurfürst Max Emanuel (1662-1726) gehört zu den schillernden Herrschern der
Geschichte Bayerns. In wechselnden politischen Allianzen, aber mit
bemerkenswerter Konsequenz verfolgte er sein Ziel der dynastischen
Aufwertung der Wittelsbacher ^Ö mit ebenso spektakulären Erfolgen wie
Niederlagen. Gleich Ludwig XIV., dessen prunkvolle Hofhaltung schon dem
Kurprinzen Max Emanuel von seiner Mutter Henriette Adelaide als
vorbildlich empfohlen worden war, förderte auch der bayerische Kurfürst
die Künste. Dies geschah nicht nur aus Kunstliebe ^Ö Max Emanuel
musizierte selbst unter anderem auf der Gambe ^Ö, sondern diente auch
politischen Zielen. Das Symposium will das Münchner Musikleben des späten
17. und frühen 18. Jahrhunderts daher sowohl in die höfischen
Kommunikationssysteme einordnen wie auch durch stilkritische
Untersuchungen exemplarische Werke beleuchten.
 
------------------------------------------------------------------------
Freitag, 14. 7. 2006 
14.00 Begrüßung und Einleitung 

14.15-18.30 Die Münchner Hofkultur im europäischen Kontext 
Leitung: Stephan Hörner und Sebastian Werr 

14.15 Sebastian Werr (Thurnau): Machtrepräsentation und
Selbstinszenierung. Max Emanuel und die Musik am Münchner Hof

15.00 Bernhard Jahn (Magdeburg): Die Oper als politisches Medium.
Funktionen des Musiktheaters am Hof Max Emanuels

15.45-16.15 Kaffepause 

16.15 Thomas Rahn (Berlin): Die Festpublizistik anläßlich der Münchner
Hochzeitsfeierlichkeiten von 1722

17.00 Juliane Riepe (Halle): "Bavari Monarchi/Glorioso Germoglio". Die
Musik am Kurkölner Hof in Bonn zur Zeit Max Emanuels 

17.45 Berthold Over (Mainz): ...sotto l'Ombra della Regina di Pennati.
Kurfürstin Therese Kunigunde von Bayern in Venedig (1705-1715) 


Samstag, 15. 7. 2006 

9.00-13.00 Statthalterschaft und Exil 
Leitung: Hartmut Schick 

9.00 Jean-Philippe Aelbrouck (Brüssel): Maximilien-Emmanuel de Bavière à
Bruxelles et l'Opéra du Quai au Foin (1682-1697)

9.45 Barbara Zuber (München): Wittelsbacher Musik-(Theater) im
niederländischen und französischen Exil. Zu den Aufführungen von Pietro
Torris Opern und Oratorien zwischen 1704 und 1715

10.30 Thomas Betzwieser (Bayreuth): Torris musikdramatische Anfänge in
Brüssel

11.15-11.30 Kaffepause 

11.30 Catherine Cessac (Paris): Maximilien Emmanuel et ses musiciens en
France

12.15 Manuela Jahrmärker (Grünwald): Französische Stilzitate in Torris
Münchner opere serie

14.30-18.00 Oper und Vokalmusik 
Leitung: Thomas Betzwieser 

14.30 Colin Timms (Birmingham): On Steffani's Munich Operas 

15.15 Sieghart Döhring (Thurnau): Steffanis "Niobe"

16.00-16.30 Kaffeepause 

16.30 Daniela Sadgorski (München): Filippo Balatri als Sänger am Hof Max
Emanuels 

17.15 Inga Mai Groote (München): Zum "Philosophenduett" von Pietro Torri

20.00 Konzert (Residenz München, Hofkapelle) 
Konzert von Mitgliedern der Neuen Hofkapelle München 
Ltg.: Christoph Hammer 

Werke am Hofe Max Emanuels wirkender Komponisten: 
Evaristo Felice dall'Abaco, Ercole Bernabei, Giuseppe Antonio Bernabei,
Rupert Ignaz Mayr, Agostino Steffani und Pietro Torri 


Sonntag, 16. 7. 2006 

9.00-13.00 Aspekte des höfischen Musiklebens 
Leitung: Sieghart Döhring 

9.00 Friedrich W. Riedel (Sonthofen/Mainz): Zur vokalen Kammer- und
Tafelmusik am Wiener und Münchner Hof im frühen 18. Jahrhundert

9.45 Stephan Hörner (München): Die Kirchenmusik von Giuseppe Antonio und
Ercole Bernabei

10.30-10.45 Kaffeepause 

10.45 Josef Focht (München): Der Wandlungsprozeß des Instrumentariums und
der Aufführungspraxis in der Münchner Hofkapelle während der
Regierungszeit Max Emanuels

11.30 Christina Schulze (München): Zum Sozialstatus der Münchner
Hofmusiker

12.15 Anne-Claire Magniez (Paris): Hofmusik auf der Jesuitenbühne: Die
"Considerationes" von Pater Franciscus Lang (1694-1706)

------------------------------------------------------------------------
Sebastian Werr
Forschungsinstitut f. Musiktheater, 95349 Schloss Thurnau
sebastian.werr@uni-bayreuth.de
Back to top of page
Back to index of conferences
Back to index of past conferences, 2006
Golden Pages index
Music Department Home Page
 
 
 
Last updated Tue, 28-Mar-2006 13:33 GMT / AU
Royal Holloway, University of London, Egham, Surrey TW20 0EX
Tel/Fax : +44 (0)1784 434455/437520