Students at Royal Holloway,
University of London Royal Holloway,
University of London
 

Die Musik Mitteleuropas in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts

Bratislava, 23.-25. März 1992


MEDZINÁRODNÁ MUZIKOLOGICKÁ KONFERENCIA
INTERNATIONALE MUSIKWISSENSCHAFTLICHE KONFERENZ
INTERNATIONAL MUSICOLOGICAL CONFERENCE


DIE MUSIK MITTELEUROPAS
IN DER 2. HÄLFTE
DES 18. JAHRHUNDERTS

Zichy Palais, Venturská Str. 9


Thema I.: Wechselbeziehungen der Musik im mitteleuropäischen Raum in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Komposition - Rezeption - Aufführungspraxis Montag, 23. März 1992 Eröffnung Eva Kowalská (Bratislava): Geistiger und kultureller Hintergrund der GeseIlschaft in der Slowakei in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Gernot Gruber (München): Konzeptionelle Schwierigkeiten der Musikgeschichtsschreibung im mitteleuropäischen Raum Zdenka Pilková (Praha): Probleme der Musikgeschichtsschreibung am Beispiel der böhmischen Musik der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Pavol Polák (Bratislava): "Slowakische Musikgeschichte" oder "Geschichte der Musik in der Slowakei"? Am Beispiel von Anton Zimmermann und Georg Druschetzky 14.00-17.3O Robert Münster (München): Franz Christoph Neubauer, ein böhmischer Komponist in süddeutschen Klöstern Graham Melville-Mason (London): The rise and role of the Basset Horn in the Music of Middle Europe in the Second Half of the Eighteenth Century Plera Federici (Cremona): Einige Bemerkungen über die Musik für Bassethorn im ungarländischen und böhmischcn Raum in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Ladislav Kacic (Bratis1ava): Vom Klavier-Divertimento zur Sonate Beitrag zur Genese des klassischen Stils in der Slowakei Primoz Kuret (Ljubljana): Das Repertoire der Philharmonischen Gesellschaft in Ljubljana im ersten Dezenium ihres Bestehens (1794-1804) Dienstag, 24. Marz 1992 9.00-12.30 Hartmut Krones (Wien): Nationalstil, Regionalstil und Aufführungspraxis in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Roderich Führmann (Bremen): "Ita1iänischer Gusto" und "Französische Manier" als Grundlagen des nationalen und persönlichen Stiles von Mozart Gerhard Walterskirchen (Salzburg): Improvisatorische Modalitäten der Instrumentalmusik in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Manfred Wagner (Wien): Mozarts Musik - ein Produkt optimaler Sozialisationen? Darina Múdra (Bratislava): Heimisches Schaffen im Zeitalter der Klassik 14.00-17.00 Otto Biba (Wien): Probleme und Aufgaben musikwissenschaftlicher Forschung im habsburgischen Donauraum Jirí Sehnal (Brno): Musikalische Beziehungen zwischen Kromeriz und Wien in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Gerhard Croll (Salzburg): Johann Michael Haydn zwischen Grosswardein und Salzburg (1762/63) Rudolf Pecman (Brno): J. J. Fux's "Gradus ad Parnassum" und F. X. Richters Lehrbuch "Harmonische Belehrungen" Thema II.: Requiem aeternam - quaestio aeterna? Neue Erkenntnisse und Aspekte zur Entstehung und Vollendung des Requiem von W. A. Mozart KV 626 Mittwoch, 25. März 1992 9.00-13.30 Volkmar Braunbehrens (Freiburg): Mozart - Aspekte des Spätwerkes Wolfgang Plath (Augsburg): Zum Stand der Requiem-Diskussion Christoph Wolff (Cambridge, Massachusetts): Probleme der Komposition und Vollendung von Mozarts Requiem (1791-92) Robert Levin (Freiburg): Zu den Ergänzungen von Mozarts Requiem in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts Walter Braunels (Wien): Franz Graf Wallsegg - Mozarts Auftraggeber für das Requiem Neue Forschungsergebnisse zur Musikpflege auf Schloss Stuppach ROUNDTABLE Vollendet - unvollendet: "Introitus - Lacrymosa" (Geschichte - Interpretation - Stilvergleich)
VERANSTALTER Institut für Musikwissenschaft der Slowakischen Akademie der Wissenschaften IN ZUSAMMENARBEIT MIT Goethe Institut Bratislava Generalkonsu1at der Republik Österreich Bratislava Consolato Generale d'Italia Bratislava Slowakische musikwissenschaftliche Assoziation Slowakische Musikgesellschaft Magistrat der Stadt Bratislava Ortskulturzentrum Zichy Palais ORGANISATIONS- UND PROGRAMMKOMITEE Pavol Polák L'uba Ballová, Otto Biba, Oskár Elschek, Ladislav Kacic, Darina Múdra, L'udmila Tuhovcáková KONFERENZSEKRETÄR L'udmila Tuhovcáková KONFERENZSPRACHEN Deutsch, Englisch
Back to top of page
Back to index of conferences before 1996
Back to index of conferences
Golden Pages index
 
 
 
Last updated Tue, 28-Mar-2006 13:33 GMT / AU
Royal Holloway, University of London, Egham, Surrey TW20 0EX
Tel/Fax : +44 (0)1784 434455/437520